88 mal kochen

Rezepte für jeden Tag - hauptsache lecker

Buchenholzasche & Mayas Welt

Leider habe ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen keine Zeit mehr für Mayas Welt, spankers und den Buchenholzasche Blog. 

Solltet Ihr Buchenholzasche suchen, schreibt mir bitte eine Mail, ein klitzekleiner Vorrat ist noch da.

Eigentlich kaufe ich mein Curry-Gewürz schon fertig. Doch seit ich erfahren habe, dass Curry nur eine Zusammenmischung von verschiedenen Gewürzen ist, mache ich das hin und wieder selber. Verwendet man frische Zutaten, die verderben schneller, also sollte es schneller verbraucht werden oder wenn man es Aufbewahren möchte, dann die getrockneten Zutaten vermischen. Für die getrocknete Variante lasse ich das Öl und Tamari einfach weg und füge es kurz vorm kochen erst zu.

Zutaten:Curry Paste

  • 1 kleine Zwiebel oder eine Frühlingszwiebel oder 1 EL Zwiebelgranulat
  • 1 Knoblauchzehe oder 3 TL Knoblauchgranulat
  • 1 EL gemahlenes Zitronengras oder 2 Stängel frisches Zitronengras
  • 4-6cm Stück Ingwer oder 2 EL gemahlenen Ingwer
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 1/2 kleine rote Chili (gern auch mehr, wer's schärfer mag)
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 TL Tamari (weizenfrei)
  • theoretisch gehört noch ein wenig Zimt dazu, doch für Blutgruppe 0 lass ich das mal weg


Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen, grob hacken
  2. Knoblauch schälen
  3. Die äusseren Blätter des Zitronengras entfernen und die weicheren inneren Teile grob schneiden
  4. Dann alle Zutaten miteinander pürieren, sollte die Paste zu dickflüssig sein, kann z.B. mit etwas Kokosmilch oder Mandelmilch verdünnt werden.
  5. Die Paste hält sich 2-5 Tage im Kühlschrank in einem verschlossenen Gefäß.

125 kcal
10 Minuten

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz