88 mal kochen

Rezepte für jeden Tag - hauptsache lecker

Buchenholzasche & Mayas Welt

Leider habe ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen keine Zeit mehr für Mayas Welt, spankers und den Buchenholzasche Blog. 

Solltet Ihr Buchenholzasche suchen, schreibt mir bitte eine Mail, ein klitzekleiner Vorrat ist noch da.

In unserer SOS-Gruppe bei Facebook redeten einige Mädels und ich der Blutgruppe 0 darüber, dass uns als Veganer eigentlich die Proteine fehlen und so kamen wir nach einigen Überlegungen auf die Lupine. Im Schrank hatte ich noch Lupinensamen (nein, nicht die giftigen!), die ich vor einige Zeit gekauft hatte, zum Sprossen züchten. Ganz vergessen fristeten sie ein Dasein - bis gestern. Was entstand ist nachfolgendes Rezept, was zwar noch nicht perfekt ist, aber lecker. Da die Bällchen noch leicht zerbrechen muss ich noch nach einem "Klebstoff" dafür suchen und ausserdem waren sie ein wenig trocken. Dennoch möchte ich es Euch nicht vorenthalten.

Zutaten:Süßlupinenbällchen


Zubereitung:

  1. Die Süßlupine in reichlich Wasser für 30-40 Minuten weich kochen.
  2. Den Großteil des Kochwassers abschütten und mit Süßlupine in ein Gefäß geben.
  3. Grillgewürz und Kräuter dazugeben und mit dem Mixstab pürieren
  4. Aus dem Püree kleine Bällchen formen und im Kokosöl braun anbraten. Vorsichtig wenden, die Bällchen zerfallen leicht.


ergibt 15-20 Bällchen
ca 40-60 kcal pro Bällchen

Da nicht jeder Süßlupinenkerne zu hause hat, könnte man das sicher mit Süßlupinenschroth oder -mehl ersetzen. Dann aber an die Zugabe von Wasser denken, sonst wirds eine staubige Angelegenheit.

 

 

Wir benutzen Cookies um die Seite benutzerfreundlicher zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Infos zum Datenschutz